02.02.118557
CapiSuite
Home Impressum Tipps auf wlsoft.de www.wlsoft.de
Programmieren weil es Spaß macht.
Hardware
Matrox-Grafikkarte
Nvidia-Grafikkarte
DVD-RAM
Scanner UMAX Astra 1220U
Externe Festplatte 500GB

Offene Fragen
VAIO VGN-CR11Z
Chemnitzer Linuxtage 2008

Tipps
Kernel-Update
Samba Installation
Samba Tipps
W2K und Linux
Vista und Linux
Port 113
Grub
fstab
VMware
Thunderbird
CapiSuite
VNC-Server
Bluetooth
Softmaker
Kopierer
Fotos
Soundprobleme
Antivirus-ClamAV
KDE Tipps
apt-get
Superkaramba
Firefox
Lazarus
Backup
Recoll
gpg
hibiscus
cups
Netzwerk
Rechteverwaltung
Dienste (daemons)
Firefox und Akregator
apt-proxy

Dateisysteme

Shell-Befehle
Fehlersuche
Fehlersuche fsck
Screenshots erstellen

meine Programme
wnfDesktopkalender
meine Scripte

EEE-PC
Tipps zum EEE-PC

NetBeans
Installation
HelloWorld
HelloWorld-2
Wichtige Dateien
Tipps
Jaybird

CrossKylix
Tipps

Drupal
Tipps

Python
Python & Qt-Designer 3
Python & Qt-Designer 4
Python & KDevelop
Python & Apache
Tipps
CherryPy
siehe auch CapiSuite installieren

CapiSuite in KDE einbinden


www.capisuite.de/wiki

KDE bringt in neueren Versionen eine eigenes Drucksystem mit Faxunterstützung mit. Vielleicht ist Dir der "Faxdrucker" in KDE Druckdialogen bereits aufgefallen und Du hast Dich gefragt, wie Du ihn mit CapiSuite nutzen kannst. Folgende Schritte sind erforderlich:
  • Drücke Alt-F2 und gebe in das erscheinende Dialogfeld kdeprintfax ein
  • Bestätige durch Klicken auf "Ausführen"
  • Wähle im Menü "Einstellungen" / "Kdeprintfax einrichten" aus
  • Klicke auf das "System"-Icon
  • Wähle "HylaFAX-System verwenden" aus, besser wäre noch "Other" soweit vorhanden
  • Im darunter befindlichen Feld trage bitte folgendes ein:
/usr/bin/capisuitefax -q -d %number %files
  • Klick auf "OK"
  • Wähle im Menü "Datei" / "Beenden" aus
Du kannst nun in jedem beliebigen KDE-Programm die Druckfunktion wie gewohnt aktivieren. Im erscheinenden Druckdialog wähle bitte als Drucker "An Fax weiterleiten" aus. Es erscheint das bereits bekannte kdeprintfax. Hier die nötigen Daten wie die Faxnummer eingeben und anschließend auf "Fax versenden" klicken. Kurz später wird das Dokument an CapiSuite übergeben und verschickt.

Auch in Nicht-KDE-Anwendungen kann das KDE-Drucksystem benutzt werden. Dazu muss dort anstatt dem üblichen Kommando lpr das KDE-Programm kprinter eingetragen werden. Im Acrobat Reader ist beispielsweise "File" / "Print" auszuwählen und im Feld "Command" der Befehl kprinter einzutragen. Nun erscheint wieder der gewohnte KDE-Druckdialog und es kann wie aus KDE-Anwendungen gefaxt werden.

In OpenOffice kann man auch seperat einen Faxdrucker einrichten(siehe oben). Hier gibt es sicher mehrere Wege die zum Ziel führen. Hat man ein neueres KDE hat sich hier folgende Lösung bewährt:
  • man richtet in spadmin einen neuen PDF-Konverter ein. Als Befehlszeile gibt man "kdeprintfax (TMP)" an. Somit wird ein PostScript der Datei an kdeprintfax übergeben. Den Zielordner kann man hier ignorieren.
  • Dies hat den Vorteil, das man die Nummer nicht in OpenOffice eingeben muss wie bei der ersten Lösung, sondern das KDE Adressbuch verwenden kann, welches in kdeprintfax auch benutzt wird (Es ist das gleiche wie in Kmail! Man muss lediglich eine Faxnummer zu einem Kontakt hinzufügen, damit dieser Kontakt in kdeprintfax im Adressbuch auftaucht. )
  • Ein Rechtsklick auf die Werkzeugleiste in OpenOffice.org => sichtbare Schaltflächen bringt den Punkt Faxdrucker zu Tage, diesen aktivieren und man hat für Fax einen Knopf und für den drucker einen weiteren.
gunther logo  Letzte Änderung: 02.02.118557 - 00:00:00